DIY alte Möbel streichen

Okay, ich werde mich gleich hier und jetzt outen. Ich habe einen Holzstuhltick. Vor allem bei alten Holzstühlen werde ich grundsätzlich schwach. Wann genau diese Liebe entstand, kann ich euch nicht sagen. Was ich euch aber sagen kann ist, dass wir mittlerweile genügend Stühle für mindestens zwei Haushalte haben. Vor ein paar Tagen durften wieder zwei schöne Exemplare bei uns einziehen. Zu meiner Verteidigung: Sie wären im Müll gelandet, wenn wir sie nicht aufgenommen hätten. Das hätte mir das Herz gebrochen, denn für den Sperrmüll sind sie wirklich viel zu schade! Ich hoffe, ihr seht das auch genau so. Von mir bekamen sie dann noch eine neue Farbe verpasst, weil die Farbe des Holzes leider doch nicht so gut zu dem Esstisch aus alten Baudielen passte. Und ich verrate euch auch gleich, wie ich sie gestrichen habe. Vielleicht habt ihr ja zufällig auch noch ein (schwieriges) Streichprojekt vor euch. 

DIY alte Möbel streichen

DIY painting old furniture

Material: 

  • Pinsel (synthetische Borsten sind am besten für Acryllacke geeignet)
  • Lackierwalze
  • Farb-Wanne
  • Acryllack
  • Holz-Isoliergrund

Und so habe ich die alten Stühle aus Holz gestrichen:

  1. Zuerst habe ich die Stühle gründlich gereinigt und trocknen lassen. 
  2. Danach habe ich den Holz-Isoliergrund gleichmäßig aufgetragen. Für die schwer erreichbaren Stellen habe ich die Pinsel benutzt und die Walze für die Fläche.
  3. Dann musste die erste Schicht 6 – 8 Stunden trocknen. Tipp: Macht es ruhig am Abend, dann ist die Grundierung am nächsten Tag ganz sicher trocken und überstreichbar. 
  4. Sobald die Grundierung komplett trocken ist, habe ich die Stühle mit einem Weißlack auf Wasserbasis lackiert.
  5. Nach ein paar Stunden wurde die zweite Schicht Weißlack aufgetragen. Ihr könnt das Ganze mit einem Klarlack versiegeln, wenn ihr wollt. 

 

DIY painting old furniture

Vielleicht wundert ihr euch ja jetzt, wieso der Holz-Isoliergrund verwendet wurde. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung – mit dem Holz-Isoliergrund kann man verhindern, dass das Holz “durchblutet”. Okay…

Aber was ist das Durchbluten des Holzes?

Nach dem Streichen entstehen gelbliche oder rötliche Flecken (besonders gut auf hellen Anstriche zu sehen), die dann auch nicht durch Nachwaschen entfernt werden können. Und ihr könnt auch noch so oft drüber streichen, wie ihr wollt, diese hässlichen Flecken kommen immer wieder…

Wie ein wiederkehrender Albtraum. 

Ich spreche hier wirklich aus Erfahrung. Ich hatte mal versucht einen großen und sehr dunklen Schrank weiß zu streichen. Nach dem ersten Anstrich bemerkte ich schon, dass etwas nicht stimmte, denn plötzlich wurde der ganze Schrank gelb anstatt weiß. Aber ich war dann noch ziemlich optimistisch und dachte – ach, das wird schon. Streich einfach noch ein paar Mal drüber. Tja, so schnell kann man sich täuschen. Der Lack ist leer und der Schrank immer noch gelb. Zum Glück habe ich dann im Internet die Lösung für mein Problem gefunden und am nächsten Tag dann den Holz-Isoliergrund besorgt. Also alles nochmal von vorne und diesmal hat es geklappt. Der Schrank wurde endlich weiss. Den seht ihr übrigens auch hier auf dem unteren Bild ganz links. Sagt bescheid, wenn ihr mehr von dem Schrank sehen wollt. 

DIY painting old furniture

I used to think I was too cool for primers. Today I know the reason for their legitimate existence and I am really happy that they exist! So this is my ultimate tip for painting old and dark wooden furniture. Better invest a few euros in a good primer and save your nerves. 

 

DIY painting old furniture

And now I'll tell you something else. 

I love love love the "new" chairs!

At first I wasn't so sure whether I should leave it in its original state or edit it. Now I'm really happy to have them painted white. It is so much fun to make something new out of the old. And the feeling of having saved the chairs from the trash is really great.

Cheers to upcycling!

DIY painting old furniture

Oh yes, another matter of the heart. It seems that Pinterest is currently restricting its reach or making many changes. Unfortunately. I mean, there's really a lot of love and work in every blog post (and I'm not just talking about myself). It's really a shame if a lot of people don't see the amounts at all. Therefore I would also like it if you would share the contribution. But of course only if you liked it. 

To you very soon, 

Pau ♡