DIY 3D Sterne selber machen

Dass diese Anleitung noch in diesem Jahr fertig wird, war für mich selbst eine kleine Überraschung. Diejenigen, die meinen Blog schon länger verfolgen, wissen vielleicht auch, dass ich schon mal eine englischsprachige Anleitung für die Sterne in einem früheren Beitrag verlinkt habe. Leider wurde die Anleitung entfernt (keine Ahnung warum) und viele von euch haben mich gefragt, wie man die hübschen Sterne selber machen kann. Und weil ihr so lieb gefragt habt, habe ich die Anleitung noch schnell fertig geschrieben.

Ich hoffe, ihr freut euch darüber. 

DIY 3D Sterne

Bevor wir loslegen, möchte ich noch kurz etwas ganz Wichtiges sagen. Ihr könnt die Sterne in unterschiedlichen Größen machen. Ich habe schon ganz kleine und große Sterne gemacht. Allerdings sind die großen Sterne schwieriger zu machen, aber es ist möglich. Man braucht hier halt etwas mehr Geduld, aber es lohnt sich wirklich. Ich finde ja, dass die großen Sterne wunderschön aussehen. Ach ja, noch eine Kleinigkeit. Wenn ihr große Sterne basteln wollt, dann besser dickes Papier nehmen. Mit dickem Papier bleiben die Sterne später besser in Form. 

Jetzt geht es aber endlich los!

DIY 3D Sterne selber machen

Was ihr für einen Stern braucht:

  • 2 quadratische Blätter wie diese hier (mein Quadrat hat übrigens die Größe 15 x 15 cm) 
  • Schere
  • Lineal
  • Alleskleber, Heißkleber
  • Bleistift

Und so geht’s:

DIY 3D Sterne

  • Das Papier diagonal von rechts nach links falten. Wieder öffnen, dann diagonal von links nach rechts falten. Wieder öffnen, dann einmal zur Hälfte falten. Wieder aufklappen, dann nochmal von der anderen Seite zur Hälfte falten. 
  • Die Mitte der (vier) geraden Linien markieren und mit der Schere bis zur Markierung einschneiden.
  • Vier Dreiecke falten. 

DIY 3D Sterne

  • Die eine Hälfte des Dreiecks mit Kleber bestreichen, die andere Hälfte darüberlegen und zusammendrücken. Kurz warten bis der Kleber trocken ist. Das Gleiche macht ihr dann auch bei den restlichen Dreiecken.
  • Die erste Hälfte des Sterns wäre dann geschafft. Die andere Hälfte wird auch genau so gemacht.
  • Wenn ihr beide Teile für den Stern fertig habt, müsst ihr dann zwei Kreise ausschneiden, die ungefähr so groß sind, wie die Öffnung der Sternteile. 

DIY 3D Sterne

  • Die Kreise klebt ihr dann auf das Papier, sodass nichts mehr von der Öffnung zu sehen ist. 
  • Den Kleber in der Mitte auftragen und die beiden Teile zusammenkleben.
  • Wenn ihr die Sterne aufhängen wollt, dann braucht ihr noch eine Schnur oder einen Faden. 

Das war’s auch schon!

DIY 3D Sterne

DIY 3D Sterne

Eigentlich kein Hexenwerk, aber ein wenig Geduld und Feingefühl muss man für dieses DIY-Projekt schon mitbringen. Dafür werdet ihr aber mit wunderschönen Sternen belohnt. 

Jetzt noch eine kurze Anmerkung: In der ursprünglichen Anleitung, wurden die zwei Sternteile einfach so zusammengeklebt. Das fand ich aber ziemlich schwierig, weil es nicht sehr viele Berührungspunkte gibt. Ich hoffe, ihr wisst was ich meine. Jedenfalls dachte ich mir, dass das Zusammenkleben besser klappen könnte, wenn die gesamte Oberfläche gleichmäßig ist. Deswegen die zwei Kreise. Und ich muss sagen, dass es mit dieser Methode viel besser geklappt hat. 

Und noch ein Tipp: Dickes Papier (wie Tonzeichenpapier) lässt sich leider nicht so leicht falten, dafür bleiben die gefalteten Sterne besser in „Form“ und hängen nicht schlapp in der Luft. Beim Falten mit dickem Papier muss man etwas vorsichtiger sein, da das Papier nicht viel nachgibt und im schlimmsten Fall reißen könnte. 

Mein Empfehlung lautet: Kleine Sterne, normales Papier und große Sterne, dickeres Papier

DIY 3D Sterne

Wie ihr seht, kann man mit dieser Methode riesige 3D Sterne basteln. Die drei schwarzen Sterne sind noch vom letzten Jahr und immer noch so schön! 

Noch mehr Papiersterne findet ihr übrigens hier

Wie immer hoffe ich, dass euch meine Anleitung für die Sterne gut gefallen hat und wünsche ganz viel Spaß beim Basteln.

Bis ganz bald,